Sie verwenden einen veralterten Browser! Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser,
um alle Funktionen unserer Website nutzen zu können! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Back
Next


 
 
Zeitung in der Schule

 

"ZiSch" steht für Zeitung in der Schule – ein Projekt der Lübecker Nachrichten und der Ostseezeitung in Zusammenarbeit mit dem IZOP-Institut aus Aachen, das Themen zur Medienerziehung in Bildungseinrichtungen plant, realisiert und bewertet. Dank der langjährigen Zusammenarbeit und Förderung durch Kooperationspartner wie Bockholdt und 6 weitere Unternehmen wird es inzwischen ca. 3.500 Schülern ermöglicht, ihre Lesemotivation und Medienkompetenz zu lernen und zu vertiefen. Außerdem werden sie nicht nur zum regelmäßigen Lesen der Zeitung animiert, sondern werden direkt selbst zu Reportern.

Den aktuellen Artikel aus den Lübecker Nachrichten finden Sie hier




"Schleswig-Holstein 2030"

Die besten Jahre von Schleswig-Holstein haben gerade erst begonnen. Die Voraussetzungen für die Entwicklung des Landes sind ideal. Schleswig-Holsteins gute Ausgangsposition macht sich in vielen wichtigen Aspekten bemerkbar: Das Land erlebt einen wirtschaftlichen Aufschwung, verzeichnet die niedrigste Arbeitslosigkeit seit über 20 Jahren und belegt regelmäßig Spitzenplätze im Glücksatlas.
 
Mit einer fachübergreifenden "Landesentwicklungsstrategie Schleswig-Holstein 2030" werfen wir als erstes Bundesland einen Blick auf die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen unseres Landes von heute, morgen und auch von übermorgen. Die Landesentwicklungsstrategie 2030 wird die maßgebliche Zukunftsstrategie und ist Maßstab für die Landesregierung.
 
Bockholdt war am LES-Prozess beteiligt und freut sich mit gut ausgestatteten Arbeitsplätzen, einem Familiengefühl, Lebensphasenorientierung und zukunftssicheren Weiterbildungen einen Teil zu der Zukunft des Landes beizutragen.
 
Den vollständigen Artikel finden Sie hier

 

"Glück kommt nicht von allein"

Geschäftsführer Heinrich Beckmann im Zisch-Interview der Lübecker Nachrichten

"ZiSch" steht für Zeitung in der Schule – ein Projekt der Lübecker Nachrichten sowie der Ostseezeitung in Zusammenarbeit mit dem IZOP-Institut, das Themen zur Medienerziehung in Bildungseinrichtungen plant, realisiert und bewertet. Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit dem IZOP-Institut und Förderung durch Kooperationspartner wie uns wird es inzwischen ca. 3.500 Schülern ermöglicht, ihre Lesemotivation und Medienkompetenz zu lernen und zu vertiefen.

In der LN Ausgabe vom 09.11.2016 wurde Heinrich Beckmann, einer unserer Geschäftsführer, von den Schülern interviewt. Unter anderem gingen die Nachwuchsjournalisten der Frage nach was Glück bedeutet. Hier ein kurzer Auszug aus dem Artikel: „Glück kommt nicht von allein“
... Sie sind seit acht Monaten für Ihren neuen Arbeitgeber tätig. Sind Sie schon angekommen bei Bockholdt? Heinrich Beckmann: "Ich hatte einen angenehmen Einstieg, was Kollegen und Mitarbeiter angeht. Da hatte ich auf jeden Fall Glück." … Was denken Sie, gibt es Glückspilze und Pechvögel? Beckmann: "Ich glaube dass man das Glück zum Großteil in den eigenen Händen hält. Abgesehen von Dingen wie der genetischen Veranlagung oder dem Land, in dem man geboren wird. Es liegt viel an der Einstellung. Wenn ich daran glaube, dass ich etwas verändern kann, ermuntert mich das, Dinge anzugehen. Wenn ich nicht daran glaube, dann passiert garantiert nichts. Es ist wichtig, auch mal was zu riskieren." Also ist Glück für Sie kein Selbstläufer? Beckmann: "Ich denke, es kommt nicht von allein, oder zumindest selten. Man muss auch etwas dafür tun, sonst ist einem das Glück nicht so hold." …


Das vollständige Interview finden Sie hier [334 KB].

 

"Ich habe Sauberkeit im Blut"

Inhaber Jan Bockholdt im Unternehmergespräch

Er ist ein echter Hanseat: Herzlich, klar und direkt, weltoffen, ehrlich, authentisch und überhaupt erfrischend norddeutsch – in jeder Hinsicht. Es ist die Rede von Jan Bockholdt, Inhaber des Familienunternehmens Bockholdt. Der Reinigungsspezialist in 3. Generation zählt zu den größten Arbeitgebern im Norden.

Den vollständigen Artikel aus dem Wirtschaftsmedium B2B Nord finden Sie hier.

 

Wir wollen nicht der größte,
sondern viel lieber der großartigste Anbieter sein!"

Unternehmerin Gülten Bockholdt im Unternehmergespräch

Mehr als 100.000 Stunden Weiterbildung führte Bockholdt an seiner eigenen Akademie durch. Durch Qualität und Regionalität will das Unternehmen Kunden und Mitarbeiter binden. In dem Artikel der Unternehmeredition berichtet Gülten Bockholdt über Spezialreinigungen, den Mindestlohn und ihren Talentpool.


Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

Bockholdt auf der NordBau 2016 in Neumünster

Halle 8 Stand 8212   


Seit Mittwoch den 07. September waren auch wir vertreten auf der NordBau 2016, Nordeuropas größter Baufachmesse mit 848 Ausstellern aus 15 Ländern. Die GGS Niederlassung Lübeck stellte den Besuchern insbesondere die Leistung der Bodensanierung vor. Am Stand zu sehen waren Schleifmaschinen und u.a. auch große Vorher-Nachher Fotos des Linoleumbodens, der vor kurzem für einen unserer Kunden unter Verwendung des neuen Bona Elastic Systems saniert und farblich neugestaltet wurde.

Eröffnet wurde die NordBau durch Schleswig Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig, der bei seinem Messebesuch unseren Stand entdeckte und sich sofort an die eindrucksvollen Vorführungen unser Spezialdienstleistungen bei der Eröffnung der Bockholdt Akademie erinnerte. Auch von anderen Besuchern gab es bereits positive Resonanz: Mehrere Angebotsanfragen (u.a. Bauendreinigung, Glasreinigung, Parkettschleifen und Bodensanierung) erfolgten schon am ersten Tag und die Kontaktdaten mehrerer Niederlassungen wurden im Gespräch an Interessierte weitergegeben.

Insgesamt wurden bis Sonntag den 11. September in und auf dem Freigelände der Holstenhalle Neumünster mehr als 60.000 Messebesucher erwartet.